Konzertreihe und Förderpreise unter dem Patronat I.K.H. Erbprinzessin Sophie von und zu Liechtenstein


In Kooperation mit dem
TAK Theater Liechtenstein


"Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude."
Lord Yehudi Menuhin

Die Recitals im TAK Theater Liechtenstein sind Wettbewerbsbeiträge, von der Jury jeweils beurteilt und belohnt mit durch das PODIUM honorierten weiteren Auftritten: Im Herbst ist das "Podium zu Gast" in Seniorenheimen, Krankenhäusern, Schulen etc. Je höher die Einschätzung der Jury ausfällt, desto mehr Konzerte werden die Musikerinnen und Musiker gestalten.

Im Italienischen gibt es hierzu ein Spruch:
"unire l'utile al dilettevole" - Nutzen mit Vergnügen verbinden

Wir freuen uns auf eine vergnügliche PODIUM-Saison 2020.

Die Jury

Maestro Graziano Mandozzi
Dr. Hossein Samieian


PODIUM-Konzerte
Auring 61
9490 Vaduz
Liechtenstein

info@podium-konzerte.li

Künstlerische Leitung

Graziano Mandozzi


Hannah Wirnsperger
Hannah Wirnsperger
Hu Jung
Hu Jung

Sonntag, 18. Oktober 2020,
11 Uhr
TAK Theater Liechtenstein

Hannah Wirnsperger

Flöte

Hu Jung

Klavier

Sergei Prokofiev (1891–1953)
Flötensonate in D-Dur op. 94 (1943)
 Moderato
 Scherzo

Bettina Skrzypczak (*1962)
Mouvement (2000)

Albert Roussel (1869–1937)
Joueurs de flûte (1924)
 Pan
 Tityre
 Krishna

Georg Philipp Telemann (1681–1767)
Fantasie für Traversflöte Nr. 9 in E-Dur, TWV 40:10 (1733)
 Affettuoso – Allegro – Grave – Vivace

Beat Furrer (*1954)
Presto für Flöte und Piano (1998)

Sigfrid Karg-Elert (1877–1933)
Sonata Appassionata in fis-Moll op. 140 (1921)


Hannah Wirnsperger begann ihre musikalische Ausbildung 2007 an der Liechtensteinischen Musikschule bei Hossein Samieian. Nach zwei Jahren bei Sabrina Gerner studiert sie seit Herbst 2017 für ihren Bachelor bei Charles Aeschlimann und Anne-Laure Pantillon an der Musikhochschule Luzern. Regelmässig nimmt sie erfolgreich an Wettbewerben in Liechtenstein, Österreich und der Schweiz teil. So erhielt sie 2016 das liechtensteinische Jungmusikerleistungsabzeichen mit Auszeichnung. Akademien in Luzern und Boswil/Basel sowie Meisterkurse unter anderem bei Peter-Lukas Graf, Walter Auer und Sébastian Jacot runden ihre Ausbildung ab.
Als Stipendiatin der Internationalen Musikakademie Liechtenstein profitiert sie von zahlreichen Anregungen aus ganz Europa, die sie als Orchester- und Kammermusikerin wie auch in Improvisationen umsetzen kann.

Hu Jung stammt aus Taipeh. Bereits während seiner Masterstudien an der Hochschule Luzern bei Konstantin Lifschitz arbeitete er unter anderem mit Isabelle van Keulen, Danusha Waskiewicz, Guido Schiefen, Christian Poltéra, Rafael Rosenfeld, Menahem Pressler, Robert Levin, Andreas Staier, Kyoko Hashimoto und Martin Helmchen an zahlreichen Meisterkursen zusammen. Als Solist und Kammermusiker trat Hu Jung in der Schweiz, Österreich, China und Taiwan auf.
Ab September 2016 war er Mitglied der Orchester Akademie am Opernhaus Zürich, wo er als Korrepetitor an grossen Opern- und Ballett Produktionen mitwirkte, darunter «Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny» «Nussknacker und Mausekönig», «Petrushka», sowie der Uraufführung von Heinz Holligers Oper «Lunea». Seit 2017 ist Hu Jung als Korrepetitor an der Hochschule Luzern tätig.