Konzertreihe und Förderpreise unter dem Patronat I.K.H. Erbprinzessin Sophie von und zu Liechtenstein


In Kooperation mit dem
TAK Theater Liechtenstein


"Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude."
Lord Yehudi Menuhin

Die Recitals im TAK Theater Liechtenstein sind Wettbewerbsbeiträge, von der Jury jeweils beurteilt und belohnt mit durch das PODIUM honorierten weiteren Auftritten: Im Herbst ist das "Podium zu Gast" in Seniorenheimen, Krankenhäusern, Schulen etc. Je höher die Einschätzung der Jury ausfällt, desto mehr Konzerte werden die Musikerinnen und Musiker gestalten.

Im Italienischen gibt es hierzu ein Spruch:
"unire l'utile al dilettevole" - Nutzen mit Vergnügen verbinden

Wir freuen uns auf eine vergnügliche PODIUM-Saison 2020.

Die Jury

Maestro Graziano Mandozzi
Dr. Hossein Samieian


PODIUM-Konzerte
Auring 61
9490 Vaduz
Liechtenstein

info@podium-konzerte.li

Künstlerische Leitung

Graziano Mandozzi


Karoline Wocher
Karoline Wocher
Yuying Chen
Yuying Chen

Sonntag, 22. März 2020,
11 Uhr
TAK Theater Liechtenstein

Karoline Wocher

Violine

Yuying Chen

Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Violinkonzert Nr. 5 in A-Dur, KV 219
 Adagio – Allegro aperto

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Partita Nr. 2, BWV 1004
 Ciaccona

César Franck (1822–1890)
Sonate für Violine und Klavier in A-Dur
 Allegretto moderato
 Allegro


Karoline Wocher aus Rankweil erhielt mit sechs Jahren ersten Violinunterricht bei Raikan Eisenhut. Nach Stationen bei Kamilla Schatz (Konservatorium Winterthur) sowie bei Monika Urbaniak (Konservatorium Bern) studiert sie seit 2017 bei Henrik Hochschild in Leipzig. Karoline Wocher, die auch Klavierschülerin von Anna Adamik war, nahm als Stipendiatin der Internationalen Musik­akademie im Fürstentum Liechtenstein regelmässig an den Intensivwochen teil.
Karoline Wocher ist Mitglied des Sinfonieorchesters Liechtenstein. Sie besuchte Meisterkurse bei Coosje Wijzenbeek, Corina Belcea, Thomas Brandis, Leonid Sorokow und anderen. An «Prima la Musica» gewann sie zahlreiche Erste Preise auf Bundesebene und war auch an Wettbewerben in Deutschland und Italien sehr erfolgreich. In Konzerten ist sie als Kammermusikerin wie auch solistisch zu erleben.

Yuying Chen stammt aus Kunming (China). Die Schülerin von Yameng Huang am Zentralen Konservatorium für Musik absolvierte ihr Bachelor-Studium an der Hochschule für Musik «Carl Maria von Weber» in Dresden bei Pia Kaiser. Seit 2018 ist sie Masterstudentin von Dietmar Nawroth an der Hochschule für Musik und Theater «Felix Mendelssohn Bartholdy» in Leipzig. Meisterkurse bei Paul Badura-Skoda, Arie Vardi, Dmitri Bashkirov und anderen runden ihre musikalische Ausbildung ab. Yuying Chen gewann Erste Preise u. a. beim Toyama-Klavierwettbewerb Asiatische Jugend in Hongkong.
Als Solistin war sie mit Haydns Klavierkonzert in D-Dur im Konzertsaal Beijing zu erleben, im Steinway Center gestaltete sie 2017 ein Solorecital. Als Mitglied des Klavierduos «An» gab Yuying Chen bereits Konzerte in China, Kanada, den USA und in Europa.