Konzertreihe und Förderpreise unter dem Patronat I.K.H. Erbprinzessin Sophie von und zu Liechtenstein


In Kooperation mit dem
TAK Theater Liechtenstein


"Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude."
Lord Yehudi Menuhin

Die Recitals im TAK Theater Liechtenstein sind Wettbewerbsbeiträge, von der Jury jeweils beurteilt und belohnt mit durch das PODIUM honorierten weiteren Auftritten: Im Herbst ist das "Podium zu Gast" in Seniorenheimen, Krankenhäusern, Schulen etc. Je höher die Einschätzung der Jury ausfällt, desto mehr Konzerte werden die Musikerinnen und Musiker gestalten.

Im Italienischen gibt es hierzu ein Spruch:
"unire l'utile al dilettevole" - Nutzen mit Vergnügen verbinden

Wir freuen uns auf eine vergnügliche PODIUM-Saison 2019.

Die Jury

Maestro Graziano Mandozzi
Dr. phil. Hossein Samieian


PODIUM-Konzerte
Auring 61
9490 Vaduz
Liechtenstein

info@podium-konzerte.li

Künstlerische Leitung

Graziano Mandozzi


Vanessa Klöpping
Vanessa Klöpping
Laurenz Vanorek
Laurenz Vanorek
Judith Wiedemann
Judith Wiedemann

Sonntag, 19. Mai 2019, 11 Uhr
TAK Theater Liechtenstein

Trio Auszeit

Vanessa Klöpping

Klarinette

Laurenz Vanorek

Violoncello

Judith Wiedemann

Klavier

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Klarinettentrio in B-Dur op.11, "Gassenhauer-Trio"
Allegro con brio

Johannes Brahms (1833-1897)
Klarinettentrio in a-Moll op.114
Allegro
Adagio

Nino Rota (1911-1979)
Klarinettentrio
Andante
Allegrissimo

Jürg Hanselmann (*1960)
Klarinettentrio
Burla


Vanessa Klöpping aus Buchs entdeckte mit sieben Jahren die Klarinette für sich. Nach Unterricht bei Peter Hagmann an der LMS wurde sie am Musikgymnasium Feldkirch im Hauptfach Klarinette von Georg Vinciguerra unterrichtet. Ihren Bachelor erhielt sie 2018 am Konservatorium Feldkirch im Hauptfach Klarinette bei Francesco Negrini mit Auszeichnung. Derzeit studiert sie an der Universität der Künste Berlin bei Blaz Sparovec, Meisterkurse besuchte sie bei Matthias Schorn, Alexander Neubauer und François Benda.

Als Solistin wie auch im Ensemble gestaltete Vanessa Klöpping Konzerte mit dem Orchester Liechtenstein-Werdenberg und sammelte zudem Auftrittserfahrung am Festival Vaduz Classic, dem Menuhin Festival in Gstaad sowie der Ice-Show "Nutcracker 2" in Moskau. Der Wettbewerb "Musizieren in Liechtenstein" zeichnete sie ebenso aus wie die Podium-Konzerte 2015.

Laurenz Vanorek stammt aus einer Musikerfamilie. Mit vier Jahren begann er bei seinem Vater Cello zu lernen, später kam Klavierunterricht dazu. Viele Jahre sang er bei den Stuttgarter Hymnus-Chorknaben und lernte dort alle grossen Oratorien und geistlichen Werke kennen. Als Cellist ist er Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe, unter anderem den 3. Preis am Internationalen Cellowettbeweb Liezen und den 2. Preis am Dotzauerwettbewerb Dresden. 2010 studierte er in Stuttgart und ab 2012 in Luzern bei Prof. Guido Schiefen. Seit 2015 führt er sein Studium in pädagogischer Richtung fort. Weitere Cello-Lehrer waren Martin Ostertag, Michael Flaksman und Elena Cheah. Erfahrungen sammelte er unter anderem bei Meisterkursen von Wolfgang Emanuel Schmidt, Reiner Ginzel, Conradin Brotbek sowie Bernard Greenhouse. Er spielt ein Cello von Angelo Radrizzani, welches aus der Maggini Stiftung stammt.

Judith Wiedemann stammt aus Wangen im Allgäu und erhielt dort an der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu Klavierunterricht bei Norbert Schuh sowie zusätzlich Cellostunden. Neben zahlreichen erfolgreichen Teilnahmen beim Wettbewerb "Jugend musiziert", sowohl solistisch als auch kammermusikalisch, absolvierte sie mehrere Kammermusikkurse u. a. bei Konrad Elser und Michael Hauber sowie Meisterkurse bei Gerhard Vielhaber.

Seit Herbst 2017 studiert sie bei ihm im Hauptfach Klavier und Instrumental- und Gesangspädagogik am Vorarlberger Landeskonservatorium. Dort wurde sie 2018 Preisträgerin des Solistenwettbewerbs. "Musik ist meine Kommunikationsform", betonte Judith Wiedmann in einem Interview mit der Stuttgarter Zeitung und unterstrich damit, welchen Platz diese in ihrem Leben einnimmt.